Kleine Aller

Infos

Die Kleine Aller entspringt im Bromer Ortsteil Wiswedel auf 78m über NN. Sie entwässert durch ein in den letzten Jahrhunderten immer weiter ausgebautes Grabensystem.

Das Kiebitzmoor westlich vom Tülau und das Vogelmoor nördlich von Barwedel. In diesem Bereich erhält sie auch Zufluss durch die Rhodische Aller. Anschließend fließt die Kleine Aller nach Süden und führt an Bergfeld, Barwedel, Tiddische, Hoitlingen, Jembke und Tappenbeck vorbei. Ab der Höhe von Jembke bildet sie die Grenze zwischen dem Landkreis Gifhorn und der Stadt Wolfsburg.

Der Fluss passiert des Weiteren Wolfsburg – Brackstedt und Wolfsburg – Warmenau, um südlich von Weyhausen in den Allerkanal bei 55,5. über NN zu münden, der wenige hundert Meter zuvor von der Aller abzweigt.

Aufgrund der Initiative des VfN Tappenbeck fanden in den letzten Jahren in Zusammenarbeit mit dem Otterzentrum Hankensbüttel und dem Unterhaltungsverband von der Quelle bis zur Mündung mehrere Renaturierungsmaßnahmen statt. Hier wird versucht, die Kleine Aller wieder in einen naturnahen Zustand zurück zubauen und die Artenvielfalt zu erhalten und wieder aufzubauen.

Die letzten Monitorings geben Anlass zum Optimismus, so dass unser altes Hausgewässer auch für den Angelsport wieder interessanter wird.